Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Bingen

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Gästebuch

  [ Neuen Eintrag hinzufügen ]
Einträge 71 - 80 (von insg. 121 Einträgen) << 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 >>
Eintrag von: Leo Datum/Uhrzeit: 02.02.2011, 21:22 Uhr
Auch wir liegen seit 14-1 oberhalb die Sperrung. ich frage mich schon ein paar tage wieso mann mit verbande und 135x17m Schiffe zu berg fahren kann und nicht zu tal. Jetzt ist zu tal entlich freigegeben aber wieso versucht mann es nicht mit 135m Schiffe und oder ein verband. Nach meine meinung ist Platz genug, notfals mit vorspan zur sicherheit aber wenigstens mal versuchen denn jetzt liegt ca der Flotte immer noch eingesperrt.
Noch eine Frage, arbeiten die Bergungsleute rund um die Uhr oder nur Tagsuber.
Kommentar der Redaktion:
Eine Nachtarbeit ist aus sicherheitsgründen nicht möglich. Menschenleben gehen vor.
 
Eintrag von: andre Datum/Uhrzeit: 02.02.2011, 18:50 Uhr
komisch, dann schreibt man hier was und es wird nicht freigeschaltet
Kommentar der Redaktion:
Ich wiederhole es gerne auch noch ein zweites Mal: Wir begrüßen es, wenn das Gästebuch auch für einen sachlichen Meinungsaustausch genutzt wird. Das Gästebnuch soll jedoch nicht zu einem "Boxring" werden, in dem einzelne Personen angegriffen, bzw. deren fachliche Eignung angezweifelt, wird.
Wenn ich es nicht zulasse, dass einzelne Personen angegriffen werden, dann lasse ich es konsequenterweise auch nicht zu, dass Personengruppen angegriffen werden.
 
Eintrag von: CGT Datum/Uhrzeit: 02.02.2011, 15:42 Uhr
Mir als Nichtberufschschiffer ist es auch schwer vermittelbar warum ein Talfahrer mit der gleichen Geschwindigkeit über Grund wie ein Bergfahrer also mit der Strömung ergo mit weniger Fahrt durchs Wasser mehr Wellengang verursachen soll.
Lasst mal hören.
CGT
 
Eintrag von: Vera Kettenbach Datum/Uhrzeit: 02.02.2011, 12:35 Uhr
Hallo und guten Tag, ich bin freie Mitarbeiterin des Westdeutschen Rundfunks, und suche auf diesem etwas ungewöhnlichen Weg betroffene Schiffer (aus Nordrhein-Westfalen), die wegen der Havarie festliegen. Ich würde gerne einen Beitrag für WDR-Online zur aktuellen Situation, insbesondere den wirtschaftlichen Folgen für die Betroffenen, schreiben. Auch wenn Sie im Moment sicher andere Dinge im Kopf haben, wäre es sehr schön, wenn sich jemand melden würde und mir dann auch eine Handynummer mitteilen kann, unter der ich ihn oder sie erreichen kann. Vielen Dank - ich drücke die Daumen, dass es für Sie alle bald weitergeht! Vera Kettenbach
 
Eintrag von: MDG Datum/Uhrzeit: 02.02.2011, 09:54 Uhr
“Waiting is a very funny activity: you can’t wait twice as fast.”
-- Edsger W. Dijkstra
Kommentar der Redaktion:
frei übersetzt: Warten ist eine seltsame Aktivität: man kann sich damit nicht beeilen.
 
Eintrag von: moro Datum/Uhrzeit: 02.02.2011, 09:26 Uhr
Die ganze Schimpferei bringt doch nichts, auch wenn es manche ärgert ,aber die Sicherheit sollte Vorrang haben. Tolle Leistung der WSA und der Bergungsunternehmen, jedoch sollte man daran denken das so etwas nicht mehr passieren kann(darf). Es fahren leider zu viele Hektiker umher die zu nichts Zeit haben
 
Eintrag von: Conni Datum/Uhrzeit: 02.02.2011, 07:27 Uhr
Ich kann den Frust und den Ärger der Schiffsführer der zu Tal liegenden Schiffe und Verbände nachvollziehen. Aber hat der Schreiber des letzten Eintrags (bozer schipper) mal daran gedacht, dass es eigentlich seine Landsleute sind, die er so beschimpft und die für ihn und alle anderen jeden Tag den Kopf hinhalten und sich in Gefahr begeben.
Unabhängig davon ist das Traurigste doch immer noch, das die vermissten Kollegen immer noch nicht gefunden wurden.
 
Eintrag von: bozer schipper Datum/Uhrzeit: 01.02.2011, 19:57 Uhr
ihr deutsche beamten seind doch echt total be....!!!

warum arbeitet ihr nicht tag und nacht und sontags? wenn ihr so weitermacht dan braucht es noch monate. eucht interessier es nicht was mit den schiffen passiert!

ihr werdet gelobt aber keiner weis warum
 
Eintrag von: 110m schif Datum/Uhrzeit: 01.02.2011, 17:40 Uhr
warum komt nie was auf tv? es sieh so aus als es niemand interessier was met onz passier!

bin gans gans boese! die fahrrinne ist breit genug. wenn ein kvb in de bergfahrt durch dan geht es doch zu tal auf einach!

einen tag talfahr, andere tag bergfahr. ganz einfach!

der autobahn wird auch nicht monate gesperrt.
 
Eintrag von: Jano Datum/Uhrzeit: 01.02.2011, 16:44 Uhr
was man hier teilweise zu lesen bekommt ist schon sehr bedrückend; da wird von Schiffern tatsächlich eine Freiggabe der Talfahrt verlangt, offenbar egal, was passieren könnte.
dieser Egoismus paßt zu den Forderungen, das man die Frachtausfälle bezahlt bekommen haben möchte, ebenfalls egal, woher.
nur die Bergungskosten und Risiken interessieren die Bootleute nicht, das ist Sache der anderen.

werte Verantwortliche:
laßt euch nicht unter Handlungsdruck setzten; wenn etwas passiert seid ihr die "Schuldigen ohne Ahnung", die Binnenschiffer fahren weiter.

im Vertrauen auf die Experten
 
Einträge 71 - 80 (von insg. 121 Einträgen) << 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 >>